Wettbewerb Wandertag

Schüler*innen planen zunehmend eigenverantwortlich die zweimal jährlich stattfindenden Wandertage. Für den Wandertag in der 9. Klasse wird ein Wettbewerb ausgeschrieben. Die Siegerklasse darf den Wandertag zusätzlich mit einer Übernachtung durchführen und erhält hierfür von der Stadt eine finanzielle Zuwendung.

Umsetzung

In der Peter-Ustinov-Gesamtschule finden in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 pro Jahr jeweils zwei Wandertage statt. Die Schüler*innen werden ab der 7. Klasse von Jahr zu Jahr zunehmend in die Planung und Organisation jeweils eines der beiden Wandertage eingebunden:

  • Für den Wandertag in der 7. Klasse stehen den Schüler*innen drei Vorschläge zur Auswahl. 
  • Für den Wandertag in der 8. Klasse dürfen die Schüler*innen einen eigenen Vorschlag machen und die Planung des Tages am Zielort übernehmen.
  • Für den Wandertag in der 9. Klasse organisieren die Schüler*innen zusätzlich die Hin- und Rückreise. Ab diesem Zeitpunkt liegt die vollständige Planung in der Hand der Schüler*innen: Ziel, Dauer, Hin- und Rückreise, Programmplanung vor Ort und Finanzierung.

Als Besonderheit wird für den Wandertag in der 9. Klasse ein Wettbewerb veranstaltet. Die Rahmenbedingungen und Kriterien sind in einem Merkblatt für die Klassenlehrer*innen sowie in einem Informationsbogen für die Schüler*innen festgehalten. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist für alle Klassen freiwillig. Wenn eine Klasse als Sieger dieses klassenübergreifenden Wettbewerbs hervorgeht, darf sie den Wandertag nicht wie üblich eintägig, sondern mit einer Übernachtung durchführen und erhält von der Stadt Monheim am Rhein hierfür eine Zuwendung in Höhe von maximal 3.000 €. Für die Schüler*innen sind bei den Planungen folgende Kriterien und Parameter zu beachten: 

  • Das Programm vor Ort sollte abwechslungsreich sein und einen inhaltlichen Schwerpunkt setzen (mögliche Aspekte: Kultur, Natur, Sport, Region). 
  • Das Ziel sollte im Umkreis maximal 250 km von der Schule entfernt sein.
  • Die Unterbringung sollte auf Kapazität, Preis und Verfügbarkeit geprüft werden.
  • Der Wandertag darf den finanziellen Rahmen von 3.000 € (Gesamtkosten) für die gesamte Klasse nicht überschreiten.

Die Planungen müssen sorgfältig ausgearbeitet und in Form eines ein- bis zweiseitigen Konzeptpapieres bis zu den Herbstferien eingereicht werden, welches von einer Jury anhand einer Bewertungstabelle bewertet wird. Eine Jury bestehend aus Vertreter*innen der Schule und der Stadt Monheim am Rhein kürt die Siegerklasse. Klassen, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, müssen zusätzlich eine Planung für einen eintägigen Wandertag aufstellen. Denn für den Fall, dass sie nicht gewinnen, wäre die Zeitspanne für eine alternative Planung ansonsten zu kurz. 

Falls in einer Klasse mehrere Alternativen für den Wettbewerb vorgeschlagen werden, sollte eine Grobplanung von verschiedenen Schüler*innen-Gruppen ausgearbeitet werden, die von den Klassenlehrer*innen auf die Durchführbarkeit hin überprüft und dann klassenintern zur Abstimmung gestellt werden.

Durchführung

Schüler*innen und Klassenlehrer*in

Schnittstellen

  • Schüler*innen-Vertretung
  • Schulleitung und Abteilungsleitung
  • Stadt

Evaluation

Die Teilnahme am Wettbewerb wird von der Abteilungsleitung erhoben. Die Qualität der durchgeführten Fahrt wird per Evaluationsbögen erhoben und ausgewertet.

Dokumente

Wandertag Bewertungstabelle Größe der Datei: 117 KB Download
Wandertag Evaluationsbögen Größe der Datei: 111 KB Download
Merkblatt für Klassenlehrer Größe der Datei: 126 KB Download