Ernährungsscouts

Einmal jährlich findet in Monheim am Rhein für Grundschüler*innen die Mitmach-Ausstellung „Entdecke die Welt der Ernährung“ statt, in der sich die Kinder spielerisch mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftigen. Schüler*innen des 6. Jahrgangs der Peter-Ustinov-Gesamtschule führen als „Ernährungsscouts“ die Grundschulkinder durch die Ausstellung.

Umsetzung

Für Grundschüler*innen der Stadt Monheim am Rhein findet in jedem Jahr vor den Osterferien eine Mitmach-Ausstellung zum Thema „Gesunde Ernährung“ statt. Grundschüler*innen beschäftigen sich hierbei spielerisch mit dem Thema gesunde Ernährung. Die Grundschulkinder durchlaufen in Kleingruppen mit jeweils einem „Ernährungsscout“ des 6. Jahrgangs der Peter-Ustinov-Gesamtschule verschiedene Mitmach-Stationen wie z.B. „Müsli-Fahrrad“, „5-Sinnes-Parcours“, „Ernährungspyramide“ oder „Entdecke den versteckten Zucker“. Für den Rundgang durch die Stationen erhalten die Schüler*innen einen Laufzettel.

Die Ernährungsscouts begleiten Kleingruppen von je drei Grundschulkindern durch die Ausstellung. Dabei übernehmen sie die Verantwortung für diese Kinder, schauen, dass die Gruppe zusammenbleibt und jedes Kind alle Stationen durchläuft. Zudem betreuen sie den 5-Sinnes-Parcours.

 

Durch die Schulung führen ältere Schüler*innen aus den Klassen 8 bis 10 (Ernährungsgruppe), die in den vergangen Jahren diese Ausstellung bereits mit betreut haben und darüber hinaus einen Teil der Organisation übernehmen.

Die Schulung beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

  • 5-Sinnes-Parcours: Essen mit allen Sinnen erleben
  • Puzzle-Spiel: Wie viel Zuckerstücke sind in einer Portion Ketchup, wie viel in einem Glas Limo?
  • Memory-Spiel: Sortieren und benennen von Obst- und Gemüsesorten
  • Vorstellung der Ernährungspyramide 
  • Wie begleite ich Grundschulkinder durch die Ausstellung?

Im 6. Schuljahr ist im Biologieunterricht das Thema „Gesunde Ernährung“ vorgesehen. Mit der Schulung zum Ernährungsscout können interessierte Schüler*innen das Thema vertiefen.

Für die Teilnahme an der Schulung und der Ernährungsausstellung ist eine Freistellung der Schüler*innen vom Unterricht durch die Klassen- oder die Abteilungsleitung notwendig.

Durchführung

Schnittstellen

Für die Ernährungsausstellung:

  • Jugendamt 
  • Kreisgesundheitsamt 
  • Grundschulen 
  • Sportverein
  • Haus der Jugend

Für die Schulung:

  • Klassenlehrer*innen des 6. Jahrgangs
  • Abteilungsleitung

Evaluation

Qualität, Ablauf und Organisation der Ernährungsausstellung werden einmal jährlich durch die Schulsozialarbeit gemeinsam mit der Ernährungsgruppe und den Kooperationspartner*innen ausgewertet.

Dokumente

Laufzettel Größe der Datei: 175 KB Download