Ernährungsgruppe

Die Ernährungsgruppe setzt sich aus Jugendlichen der Klassen 8 bis 10 zusammen, die sich freiwillig für das Thema „Gesunde Ernährung“ engagieren. Im Zentrum des Engagements steht die organisatorische Vorbereitung und Durchführung einer Mitmach-Ausstellung für Grundschulkinder zum Thema „Gesunde Ernährung“ und in diesem Kontext die Schulung von 6.-Klässler*innen zu Ernährungsscouts.

Umsetzung

In jedem Jahr findet vor den Osterferien in Monheim eine Mitmach-Ausstellung statt, in der sich Grundschulkinder spielerisch mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ auseinandersetzen. Unterstützt wird die Ausstellung durch „Ernährungsscouts“ aus dem 6. Jahrgang. Die 6.-Klässler*innen führen die Grundschulkinder in Kleingruppen durch die Mitmach-Ausstellung. Eine nähere Beschreibung dieser Mitmach-Ausstellung findet sich in der Beschreibung des Bausteines „Ernährungsscouts“.

Nach dem Prinzip „Schüler schulen Schüler“ werden wiederum diese 6.-Klässler*innen von Jugendlichen der Ernährungsgruppe geschult. Die Ernährungsgruppe trifft sich freiwillig einmal wöchentlich in der Mittagspause und beschäftigt sich mit dem Thema „Ernährung“. Die Gruppe wird begleitet durch eine Schulsozialarbeiter*in. 

Die Ernährungsgruppe setzt sich aus Jugendlichen zusammen, die in der 6. Klasse bereits selbst als Ernährungsscouts tätig waren und jetzt freiwillig die Mitmach-Ausstellung unterstützen, indem sie größere und verantwortungsvollere Teilaufgaben in der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung übernehmen. Zu den Aufgaben der Ernährungsgruppe gehören u.a.:

  • Material für die Ausstellung sichten, ordnen und organisieren
  • Einkäufe organisieren und tätigen
  • Schulung für die Ernährungsscouts vorbereiten und durchführen
  • Ernährungsscouts während der Ausstellung (5 Tage) betreuen
  • zentrale Stationen an der Ausstellung besetzen
  • Ausstellungsbesucher*innen begrüßen und den Ausstellungsablauf organisieren
  • neue Mit-Mach-Stationen für die Ausstellung entwickeln

Über die Mitmach-Ausstellung hinaus beschäftigt sich die Ernährungsgruppe 

  • allgemein mit dem Thema gesunde Ernährung und dem Essensangebot der Schule sowie 
  • mit dem monatlichen Verkauf von Obst-Spießen.

Für die Treffen der Ernährungsgruppe ist es wichtig, einen festen und ungestörten Raum zu haben. In einer ungestörten Atmosphäre kann sich ein positives Gruppengefühl entwickeln. Bei den Treffen gibt es immer etwas Gesundes zum Knabbern und etwas zu trinken, da die Schüler*innen sich während ihrer Mittagspause treffen. 

Gesundes zum Knabbern und etwas zu trinken, da die Schüler*innen sich während ihrer Mittagspause treffen. 

Die Schüler*innen bekommen zum Schuljahresende ein Zertifikat und einen Eintrag in ihr Zeugnis über ihr freiwilliges Engagement. Dies kann ihnen bei späteren Bewerbungen hilfreich sein.

Durchführung

Schulsozialarbeit

Schnittstellen

Vgl. die Angaben im Baustein „Ernährungsscouts

Abteilungsleitung der Jahrgangsstufen 8-10

 

Evaluation

Die Ernährungsgruppe wird durch eine Schulsozialarbeiterin beraten und begleitet. 

Am letzten Tag der Mitmach-Ausstellung findet ein gemeinsames Auswertungsgespräch mit allen Akteuren statt.

Dokumente

Zertifikatsvorlage für die Schüler*innen Größe der Datei: 79 KB Download